06. Mitmachfest der PERSPEKTIVE

Am Samstag, den 09.09.2017 öffnete die gemeinnützigen PERSPEKTIVE GmbH zum 6. Mal seine Tore für das Mitmachfest rund um die Ost-West-Brücke.
Diesmal fand es zum ersten Mal in Zusammenarbeit mit der Familienbildungsstätte statt, deren Träger die Gemeinnützige PERSPEKTIVE seit dem letzten Jahr ist.
Sie trug erstmalig mit einem Kinderkrammarkt mit Second-Hand-Kleidung, Spielsachen sowie tatkräftiger personeller Unterstützung zum Gelingen des Festes bei. Obwohl der Himmel seine Schleusen zu öffnen drohte, waren die Mitwirkenden mit der Resonanz rundum zufrieden. Und ein Besuch lohnte sich: Die Hüpfburg aus Wacken wurde kaum, dass das Go gegeben wurde, sofort von den Kindern eingenommen. Und auch die Ponys für das Pony-Reiten wurden wieder sehnsuchtsvoll erwartet. Ebenso gut kam der Ballonclownan, der aus Luftballons die tollsten Tiere zauberte und Wünsche der Kinder gern entgegennahm. Wer es dramatischer mochte, konnte sich bei den Mitarbeitern des Roten Kreuzes einen Verband anlegen lassen. Bei den fußballbegeisterten Jungs war die Torwand der Hit, und für die künstlerisch Begabten gab es die Möglichkeit, Buttons selbst herzustellen, Taschen zu gestalten oder sich phantasievoll das Gesicht farblich gestalten
zu lassen. Wer hier konzentriert seiner Arbeit nachging, wurde etwa zur Mitte des Festes jäh in seiner Tätigkeit unterbrochen.
Die Elmshorner Trommelgruppe Alegria da Bahia mit Chef Ralf Bode hatte sich aufgestellt und zeigte mit viel Rhythmus und viel Stimmung ihre Trommelkünste. Alegria, übersetzt Lebensfreude, zeigte sich hier mit ganzer Lautstärke und bei vielen sprang der Funke sofort über und es wurde gewippt,
geklatscht und getanzt. Die anschließend plötzliche Stille konnte nur DJ Jan mit ebenso mitreißender Popmusik füllen.
Mit kleinen Spenden wurde wieder die Tombola bestückt und so mancher Familienvater stand geduldig und ausdauernd vor der Ausgabe, um zu beobachten, ob sein Lieblingsstück oder das des Kindes noch zurück bleibt und das Wunschobjekt vielleicht beim nächsten Loskauf den begehrten Gewinn bringen würde.
Für das leibliche Wohl war wiedergut gesorgt: Das umfangreiche Kuchenbuffet, für das Mitarbeiter und Freunde der PERSPEKTIVE gesorgt hatten, lieferte etwas für jeden Geschmack. Und wer es etwas deftiger mochte, konnte sich mit einem Hot Dog oder einem Bratwürstchen stärken.
Dazu sorgten freiwillige Helfer im Wagen von JIMs
Bar, dem gemeinnützigen Projekt „Jugendschutz im Mittelpunkt“, mit alkoholfreien Cocktails, für leckere Alternativen zu Wasser.
Es war wieder ein rundum gelungenes Fest, es blieb trocken und die eine oder andere neue Idee für das nächste Jahr wurde bereits aufgenommen.
Allen sei gedankt, die mit ihrer Spende oder ihrer Mitwirkung dazu beigetragen haben!